1860 München nächstes Jahr mit neuem Trainer? UPDATE: Möhlmann am Montag entlassen

Der TSV 1860 München wird allem Anschein nach zur kommenden Saison, egal ob in der 2. oder 3. Liga, einen neuen Trainer verpflichten müssen, da Benno Möhlmann sich wohl verabschieden wird.

 

Nach dem zwischenzeitlichen hoch und drei Siegen in Folge, die Stimmung war gerade endlich wieder besser geworden, folgt nun wieder ein Tief. Nach der Niederlage von  1860 München am vergangenen Spieltag gegen das Schlusslicht aus Duisburg spukt das Abstiegsgespenst wieder komplett umher und der Absturz in die Drittklassigkeit droht wie selten zuvor. Nun wurde auch noch bekannt, dass Cheftrainer Benno Möhlmann den Verein wohl in der kommenden Saison, egal in welcher Liga, wohl nicht mehr trainieren wird.

 

Möhlmann selbst äußerte sich im Radio bei der Sendung “Heute im Stadion” auf Bayern 1 zumindest über den Fall des Abstieges. “Ich weiß nicht, ob es noch Sinn macht, dass ich dann weiter hier arbeite. Dann sollte man andere Wege finden.”, so der 61-Jährige Fußballlehrer.

 

Oliver Kreuzer, der sportliche Leiter von 1860, stellte sich gegenüber der Bild zuletzt noch hinter den Fußballlehrer. „Ich stehe hinter ihm. Ich bin überzeugt, dass wir mit ihm die Klasse erhalten!“. Allerdings ist sich Kreuzer der Situation bewusst und er weiß, dass es in den letzten Spielen noch einmal um Alles geht.

 

Soeben, am Montag vormittag, wurde verkündet, dass sich der Verein und der Coach getrennt haben. Dies berichtete die tz.

Damit reagierte der TSV 1860 München auf die Negativserie, in den letzten fünf Spielen gab es lediglich einen einzigen Punkt und man ist auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht. Es hatte bereits zuvor auch schon Gerüchte gegeben, dass das Verhältniß zwischen Mannschaft und Trainer nicht mehr intakt gewesen sein soll.

 

Die Suche nach einem Nachfolger laufen nach TZ-Informationen auf Hochtouren. Wer allerdings die schwierige Aufgabe übernehmen wird ist noch nicht bekannt. Der “Feuerwehrmann hat insgesamt vier, im Falle der Relegation sechs Spiele Zeit, das Ruder noch einmal herum zu reißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.