90 Millionen Verlust beim AC Mailand

Bereits zum zweiten Mal in Folge hat der AC Mailand einen Verlust von etwa 90 Millionen Euro erwirtschaftet. Laut Verein wird der Mehrheitseigner dieses Minus jedoch ausgleichen.

Wie der AC Milan in gerade einmal zwei Sätzen auf seiner Homepage vermeldete, müsse der Club ein Minus von 89,3 Millionen Euro bekannt geben. Weiter heißt es in der Meldung, dass dieser Verlust jedoch komplett vom Mehrheitseigentümer Fininvest abgedeckt werde. Fininvest ist die Medienholding von Silvio Berlusconi.

Auch im letzten Jahr wies das Finanzergebnis des Clubs aus der Serie A einen solch hohen Verlust aus. 2014 war mit einem Minus von 91,28 Millionen das finanziell schwächste Jahr der Geschichte des Clubs gewesen.

Nach zwei verlustreichen Jahren verhandeln die Milan-Eigentümer aktuell mit der chinesischen Suning Commerce Group um einen anteiligen Verkauf des Clubs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.