Bartra voll des Lobes über Tuchel

Dortmunds Sommerneuzugang Marc Bartra zog nach der ersten Saisonhälfte ein positives Fazit, besonders sein neuer Trainer Thomas Tuchel hat den Spanier beeindruckt.

 

Zwar lief die erste Phase der Saison 2016/17 nicht so gut für die Dortmunder Borussia, dennoch ist Verteidiger Marc Bartra beeiundruckt und adelte seinen Cheftrainer Thomas Tuchel. Die Sportbild bezog sich dabei auf ein Interview des Spaniers mit “SPORT”, indem Bartra sagte, dass Tuchel sogar den FC Barcelona coachen könnte. “Ich weiß nicht, was geschehen wird oder nicht, aber das Zeug dazu hat er!“, so der Profi, der selbst erst von den Katalanen nach Dortmund kam.
Bartra verglich den Fußballlehrer in Diensten des BVB mit Pep Guardiola. “Er hat einen ähnlichen Stil in der Spielerausbildung und in den Übungen. Das hat mir sehr geholfen, dass ich mich hier einfacher anpassen konnte.”. Der Spanier fühlt sich wohl mit Tuchel. “Er gibt mir das Vertrauen, dass ich verdiene. Das ist das, was jeder Spieler möchte!“.

 

Und der Defensivmann unterstrich noch einmal deutlich, dass er den Wechsel zu den Schwarz-Gelben in keinster Weise bereue. „Ich denke, die Herausforderung, in der Bundesliga zu spielen, ist eine der besten, die dir passieren kann. Es macht dich besser. Es ist eine intensive Liga, die dir das Beste abverlangt, in jeder Hinsicht. Man muss 100 Prozent geben. Die Wahrheit ist, dass ich mich in Dortmund sehr wohl fühle, deshalb denke ich nur darüber nach, weiterhin gut zu spielen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.