Forsberg auch nach dem Sommer für RB Leipzig?

Emil Forsberg, der schwedische Nationalspieler und Leistungsträger von RB Leipzig, wird immer wieder mit einem Wechsel im Sommer in Verbindung gebracht. Nun meldete sich der Angreifer, der derzeit verletzt ist, selbst zu Wort.

 

Um Emil Forsberg, den Angreifer des Bundesligisten RB Leipzig, ranken sich immer wieder Wechselgerüchte. Doch wie die TZ nun heraus fand, besteht laut Forsberg „natürlich“ die Chance, dass er auch nach dem kommenden Sommer für die roten Bullen spielen könnte. Er hat ohnehin Vertrag bis 2022. Zuletzt bestätigte in einem Interview mit „Die Welt“, dass er seine Verträge auch erfüllt. Dennoch sei laut Aussage des Offensivmannes „im Fußball alles möglich.“.

 

Erst im Sommer 2015 schloss er sich den Leipzigern an. Der Schwede kam von Malmö FF und schlug in der zweiten Liga schon ein. Er war eine tragende Säule des Aufstiegs in die Bundesliga und der weiteren Erfolge.

Nach den ersten Wechselspekulationen verlängerte man in Leipzig den Vertrag direkt, um den Stürmer langfristig zu binden. Das aktuelle Arbeitspapier des Schweden beläuft sich bis 2022. Die Verantwortlichen des Vereins werden auch Alles daran setzen, dass Forsberg bleibt. Naby Keita verlässt den Club bekanntlich im Sommer, da will man nicht noch einen wichtigen Mann abgeben.

 

Bislang bestritt Forsberg 97 Spiele für RBL. Am Samstag wird er Coach Ralph Hasenhüttl aber weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Seit Anfang Dezember laboriert er an einer Bauchmuskelzerrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.