BVB buhlt um Diallo

Die Borussia aus Dortmund scheint auf der Suche nach einem Nachfolger für den wohl wechselnden Sokratis fündig geworden zu sein. Abdou Diallo von Ligakonkurrent Mainz 05 flirtet mit einem Wechsel zu den Schwarz-Gelben.

Abdou Diallo ist das neue Ziel des BVB und soll die Lücke füllen, die Sokratis bei einem Wechsel zu Arsenal London hinterlassen würde. Der Spieler und der Verein sind sich nach diversen Medienberichten einig, aktuell scheint es nur noch um die Ablösesumme zu gehen.

Der Kapitän der französischen U 21-Nationalmannschaft will in der kommenden Saison unbedingt Champions League spielen, Angebote aus England habe Diallo mittlerweile schon abgelehnt.

Allerdings wird er kein Schnäppchen werden, da der Vertrag des Franzosen bei den 05ern noch bis 2022 läuft. Laut Informationen der „Bild“ soll Dortmund mindestens 28 Millionen Euro an den FSV überweisen. Mainz hat allerdings schon erklärt, dass die Schmerzgrenze für das Defensivtalent bei 30 Millionen Euro liegt. Es wäre der Rekordtransfer für den FSV Mainz 05.

Diallo konnte in der Vergangenheit mit tollen Leistungen überzeugen. Seine Stärken sind der Zweikampf, sowohl in der Luft, als auch am Boden, und auch die Spieleröffnung. Zudem könnte BVB-Coach Favre ihn variabel einsetzen. Neben der Innenverteidigerposition kann Diallo auch auf der linken Seite, sowie im zentralen Mittelfeld auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.