Club siegt in Regensburg

Der Club aus Nürnberg konnte auch das zweite Saisonspiel erfolgreich bestreiten und siegte im bayerischen Derby gegen den Aufsteiger aus Regensburg mit 1:0. Für die Oberpfälzer war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Der 1. FC Nürnberg holte im zweiten Saisonspiel am Sonntag den zweiten Sieg. Im Derby trat der Club in Regensburg an und konnte den Aufsteiger durch einen späten Treffer von Kevin Möhwald in die Knie zwingen.

In der ersten Halbzeit war Nürnberg zwar überlegen, allerdings fehlte es vor den 15.000 Zuschauern in der Regensburger Continental Arena noch an Durchschlagskraft. Regensburg hielt aber auch insgesamt gut dagegen und so war es ein umkämpftes Spiel. Das spielerische Element blieb aber insgesamt zu oft auf der Strecke.

In der 78. Spielminute war es dann Enrico Valentini der Möhwald bediente. Die flache Rückgabe verwandelte der Nürnberger trocken und belohnte sich die Truppe von Michael Köllner für die Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt.

 

Dementsprechend zufrieden war der Fußballlehrer des FCN nach der Partie gegenüber sportschau.de: “Unter dem Strich waren wir die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Das war das Spiel, das wir erwartet hatten. Regensburg hat extrem zweikampforientiert gespielt. Aber wir waren vorbereitet”. Am kommenden Wochenende steht für beide Mannschaften nun die erste Hauptrunde des DFB-Pokals an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.