Dahoud wechselt nach der Saison nach Dortmund

Mahmoud Dahoud, der viel umworbene U21-Nationalspieler wechselt nach dieser Spielzeit nach Dortmund. Dies wurde am Donnerstag bekannt. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Borussia Dortmund hat mit Mahmoud Dahoud den ersten Transfercoup für die Sommerpause gelandet. Der deutsche Nachwuchsnationalspieler kommt vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach.

 

Auch weitere europäische Spitzenklubs buhlten um die Dienste des zentralen Mittelfeldspielers, doch dieser entschied für ein langfristiges Engagement bei der Borussia. Sein Vertrag läuft dort bis 2022.

„Mo Dahoud ist ein hochtalentierter und spannender Spieler für das zentrale Mittelfeld, den wir seit mehreren Jahren sehr intensiv beobachten. Er hat bereits nachgewiesen, dass er auf Top-Niveau spielen kann!“, ist Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc begeistert von der Neuverpflichtung auf bvb.de.

In Gladbach machte man sofort deutlich, dass man die Einnahmen wieder reinvestieren wird. “Wir werden das Geld, das wir für Dahoud bekommen, wieder investieren und versuchen, einen guten Nachfolger zu finden!”, verriet Max Eberl auf sport.de. “Der Transfer zeigt, dass wir gute Arbeit leisten. Unsere Aufgabe ist es, Talente zu entwickeln und erfolgreich zu sein”, erklärte der 43-Jährige weiter. Als Ersatz wird Hoffenheims Amiri gehandelt, dieser ist aber noch bis 2018 an die Kraichgauer gebunden.
Dieter Hecking, der Mann an der Seitenlinie der Fohlen, fokussierte aber nur auf das kommende Spiel gegen Eintracht Frankfurt. “Wir werden in Frankfurt physisch sehr gefordert sein. Eintracht ist sehr lauffreudig und spielt körperbetont. Darauf müssen wir uns einstellen!”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.