Darmstadt 98 verpflichtet Boyd

Der SV Darmstadt 98 hat sich für die Mission Klassenerhalt mit dem Leipziger Mittelstürmer Terrence Boyd verstärkt. Der 25 Jahre alte Nationalspieler der USA hat bei den Lilien einen Vertrag bis 2018 unterschrieben und soll den Traditionsverein unterstützen.


Die Lilien aus Darmstadt wollen den Klassenerhalt unter der Leitung von Neu-Trainer Thorsten Fink schaffen und haben sich nun in der Offensive verstärkt. Von Aufsteiger Leipzig wurde Mittelstürmer Terrence Boyd ans Böllenfalltor gelotst. Zu den Transfermodalitäten haben beide Mannschaften Stillschweigen vereinbart.

In der offiziellen Pressemitteilung der 98er meldete sich Coach Frings zu Wort und freute sich über den neuen Mann in seinem Kader: „Wir sind glücklich darüber, dass sich Terrence Boyd für uns entschieden hat und seinen Weg mit uns gehen möchte.“

Boyd selbst freut sich über das neue Engagement in Darmstadt: „Ich freue mich, dass der Wechsel zu Darmstadt 98 geklappt hat, und will sofort mit anpacken, das vermeintlich Unmögliche doch noch möglich zu machen.“, ist der US-Boy heiß auf den Abstiegskampf.

Boyd begann seine Profikarriere in der Zweitvertretung der Berliner Hertha, 2011 zog es ihn dann nach Dortmund, wo er mit 20 Toren in 32 Spielen in der Zweitbesetzung glänzen konnte. Nachdem er in Wien bei Rapid schon europäische Strafräume unsicher gemacht hatte, wurde er nach Leipzig geholt. Dort gab es aber einige verletzungsbedingte Rückschläge und er verpasste ganze 66 Spiele. Nun will er sich in Darmstadt wieder festbeißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.