Darmstadt muss in Dresden auf Höhn verzichten

Als wenn der abstiegsbedrohte Zweitligist aus Darmstadt bereits nicht genug Probleme hätte, kommt jetzt noch eine neue Hiobsbotschaft dazu. So muss der Verein im kommenden Zweitligaspiel bei Dynamo Dresden auf den Abwehrspieler Immanuel Höhn verzichten. Grund dafür ist eine Spielsperre, die er vom Sportgericht des DFB ausgesprochen bekam. Notwendig wurde die Sperre aufgrund eines Fehlverhaltens, was sich der 26-jährige am Sonntag im Spiel gegen Heidenheim zu Schulden kommen ließ. Er sah in der 17. Minute die Notbremse als letzte Möglichkeit, ein Gegentor zu verhindern und musste deshalb bestraft werden. Das Urteil ist inzwischen auch rechtskräftig, da die Lilien diesem bereits zugestimmt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.