Dennis Aogo schließt sich dem VfB Stuttgart an

Der VfB Stuttgart hat mit Dennis Aogo vier Tage vor dem ersten Pflichtspiel nach dem Aufstieg in die Bundesliga den achten Neuzugang bekannt gegeben. Der Routinier schließt sich den Schwaben bis 2019 an.

 

Der VfB Stuttgart treibt die Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran und konnte nach Ron-Robert Zieler und Holger Badstuber den dritten ehemaligen Nationalspieler für die Defensive verpflichten. Dennis Aogo schnürt von nun an seine Schuhe beim Aufsteiger. Aogo kommt vom Ligarivalen Schalke 04 und unterschrieb bei den Badenern bis 2019.

 

Für Aogo gab es nicht viele Zweifel, dass das Engagement beim VfB das richtige für ihn ist. “Ich musste nicht lange überlegen, als das Angebot vom VfB kam und bin jetzt sehr froh, dass der Wechsel geklappt hat!”, so der Defensivmann gegenüber dem Internetportal der „Badischen Zeitung“. “Ich bin motiviert und voller Vorfreude, ich bin heiß auf den Ball und freue mich darauf, mit der Mannschaft zu trainieren.”.

 

Mit Aogo verpflichtet der VfB einen erfahrenen Mann, der 213 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse verzeichnen kann. “Er kennt die Bundesliga seit vielen Jahren und wird deshalb wenig Zeit zur Integration benötigen. Wir freuen uns, dass wir ihn von unserem Weg überzeugen konnten!”, sagte Marketingvorstand Jochen Röttgermann in einer Pressemitteilung des Vereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.