Dortmund tritt ohne Aubameyang beim Pokalspiel in Berlin an

Die letzten Tage war es nur eine Befürchtung, nun hat sie sich leider bewahrheitet. So muss die Dortmunder Borussia beim morgigen DFB-Pokal-Halbfinalspiel bei Hertha BSC auf Stammtorjäger Aubameyang verzichten. Grund dafür ist eine Verletzung. Wie eine medizinische Untersuchung ergab, zog sich Auba eine Knochensplitterung im rechten Fuß zu. Trainer Thomas Tuchel muss nun umdisponieren. So erfüllten sich seine Hoffnungen, dass es sich bei der Verletzung nur um eine leichte Blessur handeln könnte nicht. In die Start-Elf könnte der ehemalige Herthaprofi Adrian Ramos rücken. Tuchel ist sich der Favoritenrolle seines Vereins bewusst. Dennoch bringt er dem Gegner eine hohe Wertschätzung entgegen. Er sagte, dass der aktuelle tabellenvierte der Bundesliga vor Selbstbewusstsein strotze und dass die einmalige Chance bestünde, ins Pokalfinale im heimischen Stadion einzuziehen. Dementsprechend motiviert würden die Berliner ins Spiel gehen, so Tuchel weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.