Eberl schiebt Gerüchten einen Riegel vor

Max Eberl, der Sportdirektor der Borussia aus Mönchengladbach sieht auch die Zukunft bei seinem jetzigen Verein und dementierte aufkeimende Gerüchte dass ein Wechsel zum deutschen Rekordmeister, dem FC Bayern München möglich sei.

 

“Ich habe mich dazu schon im Sommer geäußert und es gibt da auch keinen neuen Stand. Ich habe bei Borussia einen Vertrag bis 2020, ich fühle mich in Gladbach total wohl, ich will hier etwas erreichen und alles andere ist kein Thema für mich!”, so der 43 Jahre alte Eberl. (Quelle: 11freunde.de)

 

Es waren in jüngster Vergangenheit Spekulationen aufgekommen, dass die Bayern durchaus Interesse am Ex-Profi haben, auch Gladbachs Klub-Präsident Rolf Königs meldete sich diesbezüglich zu Wort. “Wir haben nicht ohne Grund im Herbst 2015 die Verträge mit unseren beiden wichtigsten Akteuren im operativen Bereich, Max Eberl und Stephan Schippers, langfristig bis 2020 verlängert. Es steht überhaupt nicht zur Debatte jemanden ziehen zu lassen.”

 

Aufgaben gibt es beim fünfmaligen deutschen Meister ohnehin genug. Die Entwicklung des Traditionsvereins in den letzten Jahren ist beachtlich, man konnte in der europäischen Königsklasse mitspielen und durchaus auf sich aufmerksam machen und die Kassen sind durchaus gut gefüllt. Doch am Ende der Weiterentwicklung sieht man sich keinesfalls, was auch die Planung des neuen multifunktionalen Gebäudes im Borussia-Park deutlich macht.  “Das sind Projekte, für die unsere beiden Geschäftsführer maßgeblich verantwortlich und unverzichtbar sind”, so Königs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.