Gündogan-Wechsel zu Man City fix?

Er ist der Wunschkandidat von Pep Guardiola und trotz seiner Knieverletzung scheint der Wechsel von Dortmunds Gündogan nach Manchester City kurz vor dem Abschluss.

 

Ilkay Gündogan wird die Borussia aus Dortmund scheinbar verlassen. Nach dem Abgang von Mats Hummels zum FC Bayern München wäre der deutsche Nationalspieler der zweite schwerwiegende Verlust eines Leistungsträger, den die Westfalen stemmen müssten.

 

Pep Guardiola, der künftige Coach der Citizens, machte nie einen Hehl daraus, dass Gündogan sein Wunschspieler sei, doch da sich der Mittelfeldakteur Anfang Mai die Kniescheibe auskugelte, wird er einige Monate lang nicht einsatzbereit sein und es hatte den Anschein, dass der Wechsel in weite Ferne gerückt ist.

 

Nach übereinstimmenden Medienbericht soll der Wechsel nun wohl doch zu Stande kommen, da Manchester eine Offerte über 23 Mio. Euro, die der BVB ausgeschlagen hatte, noch einmal erhöhte und nun 26 Mio. Euro bezahlt.
Gündogans Vertrag in Dortmund würde im nächsten Sommer auslaufen, nach Information der Sport Bild wird der Vertrag beim Stadtrivalen von Manchester United vier Jahre laufen und das obwohl der 25-Jährige sehr verletzungsanfällig ist. In den letzten drei Jahren in Dortmund kam Gündogan gerade einmal auf 49 Ligaeinsätze, konnte seinen Marktwert aber dennoch steigern.

 

Im Saisonfinale zuletzt konnte er seiner Mannschaft nicht mehr helfen und fehlte sowohl in der Bundesliga, als auch im DFB-Pokal-Finale, welches so bitter im Elfmeterschießen an den FC Bayern München verloren wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.