Hopp und Top in der Europa League

Während die Frankfurter Eintracht am gestrigen Spieltag der Europa League die mitgereisten Fans mal wieder mit einer Gala beglückt hat, taten sich die roten Bullen aus Leipzig deutlich schwerer.

So unterlag das Team von Trainer Ralf Rangnick der Mannschaft aus Salzburg in einem wenig sehenswerten Spiel mit 0:1. RB hat es nun nicht mehr in der eigenen Hand die nächste Runde der Eruopa League zu erreichen. Die Leipziger belegen nun den dritten Tabellenplatz in ihrer Gruppe.

Auch die Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen tat sich am gestrigen Spieltag schwer. Das Achtelfinale ist zwar erreicht, im Spiel gegen das Team von Ludogorez Rasgrad mühte man sich allerdings mit einer B-Elf nur zu einem schwachen 1:1 Unentschieden. So verpasste es die Werks-Elf den Gruppensieg vorzeitig klar zu machen.

Eintracht Frankfurt hingegen bewahrte sich seine blütenweiße Weste. Mit einem klaren 4:0 gegen Marseille holte man 15 Punkten aus 5 Spielen und sicherte sich eindeutig den Gruppensieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.