Köln kann es in der Liga einfach nicht

Nun sind schon 11 Spieltage in der Bundesligasaison gespielt und der 1. FC Köln hat immer noch keinen dreier auf seinem Konto. Damit stellte der Verein einen traurigen Negativrekord in der Bundesliga auf. An diesem Spieltag unterlag das Team der TSG aus Hoffenheim klar und deutlich mit 0:3. In den Interviews, die nach dem Spiel gegeben wurde, war bereits Resignation zu hören. Es kommt das Gefühl auf, als würden die Spieler nicht mehr daran glauben. Der großartige Erfolg am Donnerstag in der Europa League gegen BATE Borisov hat den Domstädtern scheinbar keinen Auftrieb gegeben – in der Liga herrschen noch die gleichen Probleme vor. Hoffenheim freut sich hingegen, dass man nach sechs sieglosen Wochen endlich wieder gewinnen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.