Kölns Bittencourt für drei Spiele gesperrt

Im vergangenen Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und Bayer Leverkusen, war für den Kölner Leonardo Bittencourt vorzeitig Schluss, da er die rote Karte sah. Wie immer in einer solchen Situation beschäftigte sich auch das Sportgericht des DFB mit dieser Strafe. Nun wurde ein Urteil gefällt, aus welchem hervorgeht, dass Bittencourt für die Kölner in den nächsten drei Spielen nicht auf dem Platz stehen wird. Weitere Folgen wird es nicht geben, da die Kölner dem Urteil bereits zugestimmt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.