Leicester City – FC Kopenhagen 1:0

Der algerische Superstar Riyad Mahrez brachte Leicester City mit seinem

Treffer in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße gegen den FC Kopenhagen.

Der Champions-League-Neuling hat in Gruppe G bislang alle Spiele knapp

gewonnen und noch kein Gegentor hinnehmen müssen.

Am vergangenen Wochenende wurde Mahrez in der englischen Premier

League geschont und kehrte heute zurück in die Startelf. Kurz vor der Pause

traf er nach Vorlage von Islam Slimani zur Führung für den englischen

Champion.

Nach dem Führungstreffer ging ein Kopfball von Kopenhagens Andreas

Cornelius knapp über das Tor von Leicester-Schlussmann Kaspar Schmeichel,

der kurz vor Ende der Partie noch einmal stark gegen Andres Cornelius parierte

und den Sieg festhielt.

Der englische Meister war heute einmal mehr defensiv stark und rund um

Mittelfeldstratege Danny Drinkwater zu gut organisiert für den Gegner.

Zudem blüht Riyad Mahrez besonders in der Champions League richtig auf und

ist mit seinen gefährlichen Sturmläufen Gift für jede Abwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.