Nationalspieler Rüdiger wechselt zum FC Chelsea

Antonio Rüdiger verlässt den AS Rom und spielt ab der kommenden Saison auf der Insel in der Premier League. Der Confed Cup-Sieger schließt sich für 38 Millionen Euro dem Meister aus der Weltstadt London, dem FC Chelsea, an.

Antonio Rüdiger, der deutsche Nationalspieler und Confed Cup-Sieger, wechselt von seinem jetzigen Verein AS Rom zum FC Chelsea in die Premier League. Bei den Westlondonern unterschrieb er langfristig bis 2022 und trägt die Rückennummer 2.

 

“Das ist ein großartiges Gefühl. Nicht jeder bekommt die Chance, zu solch einem großen Verein zu wechseln!”, wird der 24-Jährige auf derwesten.de zitiert, “Ich freue mich darauf, meine Mitspieler kennenzulernen. Ich bin sehr stolz, offiziell ein Chelsea-Spieler zu sein.”.Die hohe Ablösesumme von 38 Millionen Euro und kann durch Nachzahlungen sogar auf 40 Millionen steigen. Auch der Bundesligaaufsteiger VfB Stuttgart profitiert von dem Deal. Der VfB bekommt ca. 3,5 Millionen Euro.

 

Beim FC Chelsea soll Rüdiger in den kommenden Jahren eine tragende Rolle spielen. Er soll neben David Luiz und Gary Cahill die Dreierabwehrkette bilden. Nicht nur Chelsea, auch andere Teams waren an Rüdiger dran. Manchester City schien auch Interesse an dem Mann gehabt zu haben, der bei der „Mini-WM“ in Russland vier von fünf Spielen der deutschen Nationalelf über die gesamte Dauer gemacht hat. Nun entschied er sich aber für London.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.