Rani Khedira für Tunesien zur WM?

Der jüngere Bruder des deutschen Nationalspielers Sami Khedira, Rani, wusste mit seinen Leistungen beim FC Augsburg zu überzeugen und wird nun vom Verband aus Tunesien umworben, für die Afrikaner bei der WM in Russland auf zu laufen.

 

Der 23 Jahre alte Bruder von Weltmeiser Sami Khedira, Rani Khedira, besitzt eine doppelte Staatsbürgerschaft und wird aktuell von Tunesien umworben.Fakt ist: die wollen. Der Verband hat offiziell angefragt!”, wird er auf dem Internetportal der Augsburger Allgemeinen zitiert. “Ich habe mich dazu noch nicht entschieden”, liegt Khediras Fokus erst einmal auf dem Ligabetrieb. “”Zuerst möchte ich in der Bundesliga Fuß fassen und mich weiterentwickeln. Ich will mal die nächsten zehn Spiele spielen und dann können wir uns irgendwann im Frühjahr zusammensetzen und gucken, ob es für beide Seiten passt.”.

 

Der Defensivspieler war im Sommer von RB Leipzig zum FCA gewechselt, der Teilnahme an der WM für Tunesien blickt er eher skeptisch entgegen. “Fakt ist, ich spreche kein Arabisch, kein Französisch. Ich kenne kaum einen Spieler von da. Es ist was komplett anderes. Es muss Sinn für beide Seiten machen. Ich muss dem Land helfen können. Das Land muss mir helfen können und wenn das nicht gegeben ist, braucht man es nicht machen. Das geht dann in die Hose.”.

 

Der Nationaltrainer Tunesiens, Nabil Maaloul, ist hingegen überzeugt vom Augsburger und soll in einem Radio von diesem geschwärmt haben. “Er ist ein großartiger Mittelfeldspieler und in der Bundesliga aktiv!”, erklärte dieser auf Mosaique FM. Die Entscheidung, ob es beide Khedira-Brüder bei der WM zu sehen geben wird, ist also vertagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.