Generalprobe: Stuttgart verliert gegen Betis Sevilla

Der VfB Stuttgart unterlag am Sonntag in der Generalprobe für den Saisonstart dem spanischen Erstligisten Betis Sevilla mit 1:2. Zudem verletzte sich auch noch Emiliano Insua.

Der Bundesligaaufsteiger aus Stuttgart testete am Sonntag noch ein letztes Mal, bevor es bald mit den Pflichtspielen wieder los geht. Nach 90 Minuten musste man sich dem Verein aus der Primera Division, Betis Sevilla, mit 1:2 geschlagen geben. Der erst kürzlich verpflichtete Holger Badstuber kam in dieser Partie noch nicht zum Einsatz.

Eigentlich hatte der Test gut begonnen, denn nach 18 Minuten konnte Daniel Ginczek sein Team im Reutlinger Stadion an der Kreuzeiche in Front bringen. Die Freude über die Führung sollte aber nicht all zu lange halten, denn nur sechs Minuten später glichen die Gäste aus.

Im zweiten Durchgang kippte die Partie dann komplett, denn Sergio Leon sorgte mit dem 2:1 für die erstmalige Führung der Spanier, die auch bis zum Ende Bestand haben sollte.

Neben der Niederlage kam auch noch hinzu, dass sich Emiliano Insua verletzte und deswegen ausgewechselt werden musste.

Am kommenden Sonntag geht es für den VfB dann im DFB-Pokal los, es geht gegen den FC Energie Cottbus. Eine Woche später steht der Ligastart an, wo es nach Berlin zur Hertha geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.