Thomas Schaaf kehrt zum SV Werder Bremen zurück

Der SV Werder Bremen und Thomas Schaaf haben wieder zueinander gefunden. Der Club teilte am Montag mit, dass der 57 Jahre alte Ex-Trainer den neuen Posten des technischen Direktors übernimmt.

 

Der SV Werder und Thomas Schaaf haben eine lange gemeinsame und erfolgreiche Zeit hinter sich. Nun kehrt der einstige Erfolgstrainer zu den Kickern von der Weser zurück. Der Verein teilte mit, dass Schaf ab 1. Juli als technischer Direktor eingesetzt wird und für eine „einheitliche Trainings- und Spielphilosophie“ sorgen soll, hieß es auf zeit.de.

 

Frank Baumann, der Geschäftsführer des SVW, freut sich auf den Rückkehrer: „Ich freue mich mit Thomas Schaaf einen Fußballfachmann mit Expertise für den Posten gewinnen zu können. Er wird die Schlüsselstelle in der Verzahnung zwischen Profi- und Ausbildungssektor.“.

 

Bereits 1972 gehörte Schaaf zu Werder. Von 1978 bis 1995 spielte er selbst für den Bundesligisten. Zwei Mal feierte er die deutsche Meisterschaft. 1999 übernahm er das Cheftraineramt bei den Kickern von der Weser. 2004 führte er die Grün-Weißen zum Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. 2013 endete schließlich die Zusammenarbeit.

 

Der aktuelle Chefcoach der Hansestädter, Florian Kohfeldt, erklärte, dass er das Gespräch mit Schaaf suchen wird, allerdings sei die Aufgabe des neuen technischen Direktors “nicht im Tagesgeschäft am Bundesliga-Team” verortet.

 

Der ehemalige Fußballlehrer wird der sportlichen Leitung des Bundesligisten bestehend aus Wolter, Flottmann und Bolder unterstellt sein. Er soll als Mentor fungieren, wie es aus der Pressemitteilung des Sportvereins ersichtlich wird. Zudem soll er “eine ständige Analyse des europäischen Spitzenfußballs sicherstellen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.