Trotz Tabellenplatz 4: Union trennt sich von Trainer Keller

Kaum zu glauben, aber dennoch wahr. Heute gab der 1. FC Union Berlin bekannt, dass man sich von Trainer Jens Keller getrennt habe. Vorläufig übernimmt der U19-Coach Hofschneider das Team. Der Geschäftsführer der Berliner sagte, dass die Entscheidung zwar schwer gefallen sei, sie aber notwendig gewesen war. So spiegeln die aktuellen Ergebnisse und auch die derzeitige Spielweise keineswegs die Ansprüche wieder, die man sich im Sommer im Zuge der Kaderplanung gesetzt habe. Union konnte zuletzt drei Spiele in der 2. Liga nicht gewinnen. Das überraschende an dieser Trainerentlassung ist jedoch die Tabellensituation der Eisernen. Schließlich stehen sie immer noch auf dem 4. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.