Vertrags-Verlängerung! Adidas und DFB bleiben Partner

Die Anzeichen verdichten sich, dass der zum 31. Dezember 2018 auslaufenden Ausrüster-Vertrag zwischen dem DFB und Adidas in Kurze verlängert wird. Um jedoch den Bieter-Wettkampf weiter aufrecht zu erhalten, wird es Zugeständnisse an Adidas-Konkurrent Nike geben.

Eins der Zugeständnisse an Nike besteht darin, dass der Vertrag mit Adidas nicht wie zuletzt um acht Jahre, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit nur um vier Jahre – also bis 2022 – verlängert wird. Darüber hinaus erhält der neue Vertrag kein „Matching Offer Right“ für Adidas mehr.

 Adidas verliert „Matching Offer Right“

 Aktuell besitzt Adidas dieses besondere Vorkaufsrecht, das dem Unternehmen mit den drei Streifen zusichert vom DFB zu erfahren, wenn Nike ein besseres Angebot als Adidas selbst abgibt. Weiterhin ermöglicht Adidas das „Matching Offer Right“ das Nike-Angebot 1:1 zu übernehmen.

  Kein schriftliches Angebot von Nike – Weitere Marken treten nicht als Bieter auf

  Das noch bestehende Vorkaufsrecht ist vermutlich der Grund dafür, dass Nike sich zwar mit einem Konzept beim DFB-Präsidium vorstellte, bisher jedoch kein schriftliches Angebot abgab. Trotz dessen seien die künftigen Zugeständnisse positiv bei Nike auf genommen worden. Andere Marken wie Puma oder Under Armour verzichteten ganz auf einen Wettstreit um das DFB-Trikot.

  DFB rechnet fest mit Mehreinnahmen aus Vertragsverlängerung

  Trotz Vorkaufsrecht wird der neue Vertrag die aktuelle Summe von rund 25 Millionen Euro pro Jahr übertreffen. Dennoch machte Adidas-Chef Herbert Hainer klar, dass die Summe von knapp 100 Millionen Euro die Manchester United jährlich von Unternehmen aus Herzogenaurach erhält, unrealistisch ist. Eine Top-Klub-Mannschaft spiele dreimal in der Woche, es gebe Berichterstattung in den Medien über sieben Tage. Eine Nationalmannschaft spiele dagegen abseits der großen Turniere einmal im Monat, so Hainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.