VfB Stuttgart weiter auf Kurs

Der Abstiegs des VfB Stuttgart in der vergangenen Saison war der Tiefpunkt der jüngsten Vergangenheit, doch der Schuss vor den Bug wurde beherzigt und die Schwaben sind auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg. Nach der Niederlage über den Club aus Nürnberg hat der Tabellenzweite schon vier Punkte Vorsprung auf den Aufstiegsrelegationsplatz.

 

Nach dem 3:1-Erfolg im Montagsspiel des 14. Spieltages der 2. Bundesliga ist der VfB Stuttgart weiterhin voll auf Kurs. Mit 29 Punkten auf dem Konto liegen die Schwaben aktuell auf dem 2. Tabellenplatz bei vier Zählern Vorsprung auf Rang 3.

 

Trotz des Sieges im Prestigeduell mit den Franken war man nicht nur zufrieden beim VfB, Kapitän Gentner polterte nach der Begegnung: „Wir haben während des Ballbesitzes schlechte Entscheidungen getroffen und uns falsch bewegt. Dadurch haben wir den Gegner ins Spiel kommen lassen! Wir haben zu viele Fehler im Aufbau gemacht und keine technisch saubere Mannschaftsleistung abgeliefert.“, so der 31-Jährige. (Quelle: pz.news.de)

 

Dabei kann man sich beim VfB doch entspannt zurück lehnen, denn ein 3:1 gegen den FCN sollte doch für positive Stimmung sorgen. Diese wurde von einer Legende der Stuttgarter verbreitet, denn der ehemalige Angreifer und deutsche Nationalspieler, Cacau, war nach dem Auftritt im Großen und Ganzen begeistert von dem Verein, den er immer im  Herzen tragen wird. „Der VfB war ein bisschen passiv, aber er hatte das Spiel stets unter Kontrolle und verdient gewonnen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.