Gerüchte: Neymar scheinbar in Paris nicht mehr zufrieden

Der Wechsel des brasilianischen Superstars Neymar hat nicht zuletzt aufgrund der hohen Kaufsumme für Kopfschütteln und Empörung gesorgt. Nun meinen einige Quellen vernommen zu haben, dass er bei Paris unzufrieden sei. Angeblich beabsichtigt Neymar einen Wechsel nach Spanien zu Real Madrid. Ein spanischer Medienbericht behauptet nun, dass Neymar seinen Wechsel in die französische Hauptstadt bereue und unbedingt wieder nach Spanien zurückkehren wolle. Außerdem möchte das spanische Blatt gehört haben, dass sich der 26-jährige in einem solchen Star Ensemble, wie es Paris nun einmal darstellt nicht wohl fühle. Vor allem habe er Probleme mit den argentinischen Mitspielern. Auch kommt es angeblich immer wieder zu Reibereien mit seinem Sturmpartner, weil man sich über Tore und Elfmeter einfach nicht einig werden könne. Neymar soll weiterhin gesagt haben, dass er bei Real Madrid seine besten Chancen sehe, um dort zum Weltfußballer heran zu reifen. Die spanische Zeitung „Marca“ möchte aber auch gehört haben, dass sich der Topclub aus der spanischen Hauptstadt eine solche Chance nicht entgehen lassen möchte. Man bemüht wohl schon den Rechenschieber, um die Ablöse für Neymar zusammen zu bekommen. Was da letztendlich dran ist, wird sich wohl erst in der Zukunft zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.